Logo

Silberfischchen - Hausmittel

Hausmittel gegen Silberfische

Im Laufe der Jahre haben die vielen Betroffenen bei der Bekämpfung der Silberfischchen so manche Hausmittel entwickelt, die mehr oder minder erfolgreich bei der Schädlingsbekämpfung helfen. Dabei wird oft versucht die Silberfische einzufangen oder einfach zu vertreiben. Fakt ist jedoch, dass man Silberfische nur dann effektiv bekämpfen kann, wenn man in der Lage ist sie auf Dauer zu beseitigen und zu entfernen.

Ein bekanntes Hausmittel bei der Bekämpfung von Silberfischen ist die Kartoffel. Dazu schneidet man einfach eine Kartoffel in zwei Hälften und legt diese auf eine Plastiktüte. Die Kartoffel liegt dabei nicht komplett auf dem Boden, sondern muss einige Lücken für die Silberfische bieten. Die Stärke der Kartoffel lockt die Silberfische an. Damit die Falle auch eine Falle wird und nicht als Nahrungsspender für Silberfische dient, muss man nachts spontan den Raum betreten und die Kartoffel mit samt der Plastiktüte aufnehmen, natürlich samt den Silberfischen. Diesen Vorgang sollte man mehrfach wiederholen.

Backpulver ist ein weiteres Hausmittel. Dieses mischt man mit Zucker an und gibt es in die Ritzen und Spalten im Haus, aus denen die Silberfische kommen. Der Zucker wirkt anlocken und das Backpulver geht auf, wodurch die Ritzen geschlossen und die Silberfiche auf Dauer ausgesperrt und von ihren eigentlichen Lebensplätzen vertieben sind.

Ein weiteres interessantes Hausmittel ist Honig. Auf Papier gestrichen lockt dieser die Fischchen an , welche dann daran kleben sollen. Uns ist jedoch aktuell nicht bekannt, ob dieses Hausmittel wirklich Wirkung zeigt. Sollte jemand damit Erfahrung machen, sind wir über Zuschriften per Mail sehr dankbar.